Corona zum Trotz – mg8 :)

Mit unserem ersten Block Mitte März kam der erste Lockdown. Innerhalb weniger Tage war aus „das ziehen wir auf jeden Fall durch“ ein „das geht absolut nicht“ geworden.

Auch das zweite Modul im April war präsent vor Ort nicht durchführbar. Umso mehr dann die Freude, als wir Ende Mai dann glücklich starten konnten – in anderen Räumen mit gaaaan viel Platz und Licht und Luft. Aersole hatte so keine Chance. Das erste Modul war dann auch mit 17 TeilnehmerInnen gut besetzt (wir hatten nur eine auf dem Weg dahin verloren). Und mit allen 17 sind wir dann auch vollzählig ohne Fehltag bis zum letzten Modul im Oktober gekommen, wo wir hoch über dem Eisbach unseren erfolgreichen Abschluss auf sehr berührende Weise feiern konnten.

mit Maske, wie es sich gehört 🙂

Ich bin stolz und sehr zufrieden – danke an alle ehemaligen TeilnehmerInnen der mg8, die in diesen abenteuerlichen Zeiten so lernwillig und herzensweit mit mir und Solveig gegangen sind 🙂